Kuba Themenschwerpunkte

Subversion gegen Kuba

Berichte über Subversion und Destabilisierungsversuche seitens US-Amerikanischer Geheimdienste und deren Vorfeldorganisationen, regierungsgesteuerter Nichtregierungsorganisationen sowie Stiftungen und Regierungsstellen.



USAID

Erneut US-Regierungsgelder zur Einflussnahme in Kuba

Washington/Havanna. Die US-Entwicklungshilfeagentur USAID bietet wieder mehrere Millionen Dollar für Projekte "zur Förderung der Demokratie in Kuba" an.
09.07.2021: amerika 21




USAID

Noch mehr Millionen aus den USA, um Kuba zu attackieren

Wenn die USAID von Zivilgesellschaft spricht, meint sie konterrevolutionäre Grüppchen, die sie gewohnheitsmäßig finanziert und deren Mitglieder, notorisch unzufrieden, an einem unstillbaren Durst nach dem Geld dieses Landes leiden.
09.07.2021: Granma


Biden setzt Subversion fort

Recherchen zeigen, wieviel Geld die USA gegen Kuba einsetzen.
15.06.2021: junge Welt

Außenminister Bruno Rodríguez Parrilla

Die USA finanzieren Nichtregierungsorganisationen zur Einmischung in Kuba

Um der Subversion entgegenzutreten, verfügt Kuba neben seiner Verfassung über das Strafgesetzbuch und die Gesetze 80 und 88, die das Rechtssystem in Bezug auf die Verteidigung ergänzen.
11.06.2021: Granma

Illegale Antennen zur Verbindung mit dem Internet: weiterer gescheiterter Plan der USA gegen Kuba

Dieser Plan der US-Regierung zur Subversion gegen Kuba ist, wie so viele, dank der koordinierten Arbeit des Innenministeriums, des Kommunikationsministeriums und vor allem durch die Aktion des Volkes und dessen Engagement für die Revolution gescheitert.
10.06.2021: Granma

Karikatur: Martirena

Millionen US-Dollar für die Subversion: Und da soll Kuba keine Priorität sein?

Obwohl jede feindselige Aktion der Regierung der Vereinigten Staaten gegen Kuba den Zynismus der imperialen Macht verstärkt, ist die Nachricht von der Forderung nach neuen Mitteln zur Finanzierung der Subversion auf der Größten der Antillen nicht ungewöhnlich oder überraschend.
01.06.2021: Granma


Marionetten der Subversion in Kuba

Verbindungen zwischen der US-Regierung und den Marionetten der Subversion in Kuba erneut aufgedeckt

Der Kongress der Vereinigten Staaten bewilligt jedes Jahr etwa 50 Millionen Dollar im Bundeshaushalt, die für die Einmischung in die inneren Angelegenheiten Kubas verwendet werden.
28.05.2021: Granma


Die CIA und die illegalen Netze der Kommunikation

Die CIA und die illegalen Netze der Kommunikation für die Subversion in Kuba

Ab dem Jahr 2007 betrachtete es die CIA als eine Angelegenheit von höchster Wichtigkeit, in Kuba den Zugang zum Internet außerhalb der Kontrolle der Regierung und der kubanischen Telekommunikationsunternehmen zu garantieren.
14.05.2021: Granma

Karikatur: Martirena

Weitere Enthüllungen über die Finanzierung der US-Subversion gegen Kuba

Seit Jahrzehnten finanziert die US-Regierung subversive Projekte, die darauf abzielen, die sozial-politische Ordnung in Kuba zu destabilisieren.
13.05.2021: Granma



CIA-Strategie der Manipulation

CIA-Strategie der Manipulation gegen Kuba: "Am Ende machen sie unsere Arbeit ohne es zu merken"

Unsere Gegner wollen Zweifel säen, Uneinigkeit und Verwirrung stiften, die Unzufriedenheit ausmachen und die gut geölte Maschinerie der ideologischen Subversion benutzen. Von größtem Interesse der CIA sind dabei die Frauen, insbesondere die jungen Frauen.
14.03.2021: Granma

Einheit

Teile und herrsche: Die Vereinigten Staaten und die Subversion gegen Kuba

Diese imperialistische Maxime ist die Grundlage, auf der die USA ihre Expansionspolitik und Vorherrschaft in der Welt, insbesondere in Lateinamerika, aufrechterhalten haben.
08.04.2021: Granma


subversive Organisationen gegen Kuba

Millionen für eine Demokratie Made in USA

Auch wenn die Subversion gegen Kuba nie die Früchte getragen hat, die sich ihre Promotoren erhofft haben, so bleibt sie doch weiterhin ein lukratives Geschäft, bei dem Millionen von Dollar bewegt werden.
08.02.2021: Granma





Finanzierter Protest

Nach »Künstler«-Aktion in Havanna: Weitere Hintergründe zu Personen und US-Auftraggebern.
05.02.2021: junge Welt

Inszenierte Störung

Havanna: Provokationen vor Kulturministerium. US-Botschaft in Kuba heizt auf Twitter Stimmung an.
29.01.2021: junge Welt

Die Präsenz Martís im revolutionären Kuba

Sie wiederholen das Drehbuch vom sanften Putsch und ihr Scheitern wiederholt sich ebenso

Was sich vor dem Kulturministerium abspielte, ist Teil jener Strategie des "gewaltfreien" Krieges gegen Kuba – ein weiterer Versuch, den erforderlichen Zündsatz zu generieren, um dies möglich zu machen.
29.01.2021: Granma


Streitwagen der Revolution

Mitarbeiter des Kulturministeriums sahen sich Medienprovokationen ausgesetzt

Das Kulturministerium postete auf seinem Twitter-Account, dass die Institution "ihre Bereitschaft zum Dialog mit ehrlichen Schöpfern über jedes Thema, das mit der Kulturpolitik der kubanischen Revolution zu tun hat, bestätigt und ihre Weigerung bekräftigt, Provokationen oder den Dialog mit Söldnern zu akzeptieren."
28.01.2021: Granma


Hacemos cuba

Nach dem Drehbuch der farbigen Revolutionen

Am Mittwoch, den 27. Januar 2021 hat eine kleine Gruppe von Systemgegnern vor dem Kulturministerium in Havanna eine weitere Provokation nach dem Drehbuch der farbigen Revolutionen inszeniert.
28.01.2021: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba



Fest im Visier der Contras

Jahresrückblick 2020. Heute: Medialer Krieg gegen das sozialistische Kuba. Offene und verdeckte Angriffe aus den USA und Westeuropa.
31.12.2020: junge Welt

Abhängige Medien des Cyberbusiness gegen Kuba

Abhängige Medien des Cyberbusiness gegen Kuba

Sie bezeichnen sich als unabhängig oder alternativ. Aber man muss nur den Weg des Geldes verfolgen, das sie antreibt sich zu äußern, um zu wissen, von wem sie abhängig sind und welche redaktionelle Linie sie vertreten.
29.12.2020: Granma




Havanna wehrt sich

Washington setzt neues Millionenprogramm zur Förderung kubanischer Systemgegner auf. »San-Isidro-Bewegung« bricht Dialog ab.
07.12.2020: junge Welt

USA wollen Eskalation

Washington forciert Einmischung in innere Angelegenheiten Kubas. Großdemonstration zur Unterstützung des Sozialismus.
04.12.2020: junge Welt

Carlos Fernández de Cossío

Wir stehen vor einer US-Regierung, die komplizenhaft die Aktionen gegen Kuba toleriert

Der für die USA zuständige Generaldirektor im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten Kubas Carlos Fernández de Cossío bietet im NTV Erklärungen an.
01.12.2020: Granma

Provokation gegen Havanna

Weitere Millionen US-Dollar aus Washington für Organisationen zur Destabilisierung Kubas.
16.10.2020: junge Welt

Karikatur: Ares

USA leisten weiterhin hohe Zahlungen an die Opposition gegen Kuba

In den letzten Wochen hat USAID Zahlungen in Millionenhöhe an die "Institutionen" geleistet, die das US-State Department als Speerspitze in seiner Politik gegen Kuba benutzt.
15.10.2020: Granma




Denunzianten gesucht

US-Regierung stellt Gelder in Millionenhöhe zur Verfügung, um Stimmung gegen Kuba zu machen.
18.08.2020: junge Welt

Geschäft mit Preisen gewaschen

Wie Geld aus dem subversiven Geschäft mit Preisen gewaschen wird

Als "Kanonenfutter" dienen regelmäßig gewöhnliche Kriminelle oder Verräter, die, solange sie nützlich sind, in den Minuten ihres Ruhms im Rhythmus hoher Beamter des Imperiums tanzen, geschmeichelt, erhöht und sogar geehrt werden, mit Diplomen und klingender Münze.
17.06.2020: Granma


CIA

Subversion gegen Kuba inmitten der Pandemie

Trotz der Pandemie, die die Welt und insbesondere die Vereinigten Staaten erfasst, wo die Zahl der Infizierten und Toten am höchsten ist, ruhen die Zentren nicht, die die Subversion gegen Kuba betreiben.
24.05.2020: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Frankfurt


Geld für Systemwechsel

US-Stiftung für »Demokratieförderung« schüttete 2019 erneut Millionen für Kubas Gegner aus.
18.05.2020: junge Welt

Ministeriums für Auswärtige Beziehungen

Erklärung des Ministeriums für Auswärtige Beziehungen

Die Regierung der USA bewilligt Fonds von vielen Millionen um die medizinische Zusammenarbeit Kubas zu behindern.
29.08.2019: Granma



Mehr Geld für Regime-Change

USA wollen 2020 Medienpropaganda ausweiten. Vor allem Kuba im Visier
29.08.2019: junge Welt

Millionensegen für Contras

Washington steckt weiter große Summen in die Propaganda gegen Kuba.
10.08.2019: junge Welt

Dollars für Denunzianten

USA wollen kubanische Gesundheitsmissionen diskreditieren. Umfangreiche Mittel bereitgestellt.
09.08.2019: junge Welt

Holzhammer hat ausgedient

Neue Taktik im medialen Anti-Kuba-Kampf gefordert: Washington unzufrieden mit Wirkung von Radio und TV Martí.
13.06.2019: junge Welt

Aus Miami orchestriert

Tage gegen Homophobie in Kuba: Antikommunisten sorgen für Störmanöver.
15.05.2019: junge Welt

LGBT-Demonstration in Kuba

Kontroverse um LGBT-Demonstration in Kuba

Havanna. Trotz vorheriger Absage durch die Veranstalter hat am Samstag in der kubanischen Hauptstadt Havanna die diesjährige Parade der LGBT-Bewegung stattgefunden.
14.05.2019: Cuba heute


National Endowment for Democracy (NED)

USA bezahlen wieder Systemgegner in Kuba

Washington. Die US-amerikanische Stiftung National Endowment for Democracy (NED) hat kürzlich offengelegt, dass sie im Jahr 2018 über 4,6 Millionen US-Dollar für Institutionen und Vorhaben verausgabt hat, die gegen das kubanische Gesellschaftssystem gerichtet sind.
23.03.2019: amerika 21

Geld für Regime-Change in Kuba

Staatliche US-Stiftung finanziert Systemgegner. Bisher erfolglos.
19.03.2019: junge Welt

NED - USAID

Die "geheimen" Absichten von Usaid

Das Geld und die Geheimdienste oder letztere in den Diensten des Geldes waren der Schlüssel der US-Außenpolitik in ihrem Bestreben, der Welt ihr Modell von Demokratie, Menschenrechte und ihr Konsummuster aufzuzwingen, zum Nachteil von jenen, die wenig oder nichts besitzen.
08.03.2019: Granma

USA wollen mit gefälschten Facebook-Profilen kubanische Politik aufmischen

Wiederholt haben die USA Russland bezichtigt, soziale Medien zur Einmischung in ihre inneren Angelegenheiten zu missbrauchen. Dabei macht Washington selbst, was es anderen vorwirft: Einflussnahme mithilfe gefälschter Accounts in den sozialen Medien.
27.08.2018: RT deutsch

Deutsche Subversion

CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet Konferenz für kubanische Contras.
27.08.2018: junge Welt

Facebook

USA sollen gefälschte Facebook-Konten zur Einflussnahme auf Nutzer in Kuba führen

Havanna. Die US-Regierung hat möglicherweise seit zwei Jahren Facebook-Konten benutzt, die den Eindruck erwecken als gehörten sie Bewohnern Kubas.
27.08.2018: amerika 21


Facebook

Es bestätigt sich, dass USA Konterrevolution in Kuba über Facebook schürt

Während die USA einen gewaltigen Skandal über angebliche Einmischung Russlands in den sozialen Netzen zur Beeinflussung der Wahlen von 2016 vom Zaun brechen, wurde inzwischen aufgedeckt, dass die US-Regierung Facebook dazu benutzt, gefälschte Nachrichten über Kuba zu verbreiten und heimlich die Dissidenz auf der Insel zu formieren.
23.08.2018: Granma


US-Präsident Donald Trump

Die "neuen Revolutionäre" im kubanischen Internet

Die Rolle sogenannter unabhängiger Seiten im kubanischen Internet und die Task Force der Regierung von US-Präsident Donald Trump.
26.07.2018: amerika 21




Radio Martí

USA: Mit Dollar gegen Kuba

Der US-Kongress hat allein in seinem Budget für die erste Jahreshälfte 2018 20 Millionen Dollar für Subversion gegen Kuba ausgegeben.
15.07.2018: Cuba Libre



Juristen für Wühlarbeit

US-Organisation will Rechtswissenschaftler für Contra-Aktivitäten in Kuba gewinnen.
13.07.2018: junge Welt

Forum der Jugendlichen der Amerikas

Programm von Yabts und OAS: eine neoliberale Spritze für die Jugendlichen der Amerikas

Das heutige Programm für das V. Forum der Jugendlichen der Amerikas beinhaltet eine Konferenz mit der US Agentur für Internationale Entwicklung (USAID), die in Kuba wegen ihrer Taktik der Einmischung und Subversion mit besonderem Fokus auf die Jugendlichen allseits bekannt ist.
12.04.2018: Granma

US-Subversion in Lateinamerika

Der neue US-Haushalt sieht wieder viel Geld zur Destabilisierung Kubas und Venezuelas vor.
28.03.2018: junge Welt

Washington gibt Mittel für Subversion in Kuba und Grenzmauer zu Mexiko frei

Das vom Kongress der Vereinigten Staaten letzte Woche verabschiedete Budget, das die Finanzierung der Regierung bis Mitte 2018 ermöglicht, sieht 20 Millionen Dollar für Subversion gegen Kuba und 600 Millionen Dollar für die Grenzsicherheit zu Mexiko vor, die Präsident Donald Trump vorhat, für die Errichtung einer Mauer zu benutzen.
26.03.2018: Granma

»Taskforce« gegen Kuba

US-Administration verschärft Kampagne gegen Medien der Insel.
09.02.2018: junge Welt

USAID

Task-Force im Internet gegen Kuba: die gleichen wie immer mit denselben Zielen

Während der Eröffnungsveranstaltung traf die Arbeitsgruppe die Entscheidung, zwei Unterausschüsse zu bilden, einen bezüglich der Rolle der Medien und der Informationsfreiheit in Kuba und einen anderen, der auf den Zugang zum Internet in Kuba gerichtet ist.
08.02.2018: Granma


Internetverbindung nach Kuba

Der Plan des Feindes zerschlägt sich mit immmer mehr Kubanern, die das verteidigen, was sie haben

Das Buch "La guerra que se nos hace" (der Krieg, den sie uns aufzwingen) von Raúl Capote, das auf der 27. Auflage der Internationalen Buchmesse vorgestellt wurde, erzählt, dass es eine der Obsessionen der CIA war, über eine Plattform für die Internetverbindung nach Kuba unter Kontrolle der USA zu verfügen.
07.02.2018: Granma


in Jugendclubs Zugang zum Internet

Kuba kritisiert neue Internet-Task-Force der USA

Havanna. Kubas Außenministerium hat angesichts der Gründung einer "Internet-Task-Force" eine formale Protestnote bei der US-Regierung eingereicht.
05.02.2018: amerika 21




Pläne der USA für Kuba im Internet

Philantropie oder Subversion: wie sehen die Pläne der USA für Kuba im Internet aus?

Die von Washington vorgeschlagene "Task Force" ist in den Grundsätzen des Nicht-Konventionellen Krieges verankert, mit denen souveräne Regierungen durch Manipulation von Informationen, dem Fabrizieren von falschen Führern und einer künstlich erzeugten allgemeinen Unzufriedenheit destabilisiert werden sollen.
31.01.2018: Granma


WLAN-Hotspot Kuba

US-Regierung gründet Internet-Task-Force gegen Kuba

Washington. Das Außenministerium der USA hat in einem Kommuniqué die Gründung einer Task Force vermeldet, um "den freien und unregulierten Informationsfluss in Kuba zu befördern."
29.01.2018: amerika



Subversive Netze

US-Außenministerium intensiviert Aktivitäten gegen Kuba im Internet.
26.01.2018: junge Welt

Task Force im Internet gegen Kuba

USA nehmen gescheiterte Politik gegenüber Kuba wieder auf

Die Schaffung einer "Task Force im Internet" gegen Kuba folgt der Route anderer subversiver Programme wie ZunZuneo, Piramideo und Commotion.
24.01.2018: Granma




Task Force für Kuba im Internet

Washington schafft neue Task Force im Internet für die Subversion in Kuba

Die Regierung der Vereinigten Staaten kündigte am Dienstag die Schaffung einer neuen Task Force im Internet an, die die innere Ordnung Kubas untergraben soll.
23.01.2018: Granma


Lockmittel Stipendium

USA versuchen, die kubanische Jugend für Contra-Aktivitäten gegen Regierung zu gewinnen.
30.11.2017: junge Welt

Erst kommt das Fressen

Organisationen und westliche Staats- und Medienvertreter basteln an einer ­journalistischen Opposition in Kuba. Auch die Taz hilft dabei.
12.10.2017: junge Welt

Zeitungsverkäufer in Havanna

Workshop der "taz" mit Journalisten aus Kuba zeigt Wirkung

Programm fand diesen Sommer zum dritten Mal in Jahresfolge statt. 60.000 Euro vom Auswärtigen Amt. Bundesregierung will Einfluss auf Kubas Medien nehmen.
17.09.2017: amerika 21



Netzwerk Cuba

Aus Deutschland werden Desinformationen über Kuba finanziert

Die deutsche Bundesregierung finanziert seit drei Jahren aus dem Bundeshaushalt ein Projekt, was die kubanischen Medien beeinflussen soll.
16.08.2017: Netzwerk Cuba

Gabriels fünfte Kolonne

Auswärtiges Amt nimmt Einfluss, auch auf kubanische Journalisten – Taz hilft.
10.08.2017: junge Welt

Rotation

Der "gute" BRD-Staatssender

Der aus Steuermitteln finanzierte staatliche BRD-Auslandssender "Deutsche Welle" (DW) unterstützt mit seinem Budget die Aktivitäten kubanischer Systemgegner.
15.07.2017: Cuba Libre



Karikatur Qualitätsjournalismus

"Informationsseminar" für Kubaner …

Ende Juni empfängt die "taz Panther Stiftung" zum dritten Mal eine Gruppe kubanischer Blogger und Journalisten zu einem Workshop in Berlin.
30.06.2017: Vereinigung Schweiz-Cuba / Unsere Zeit




Dritter Weg der Konterrevolution

Westliche Geheimdienste tarnen Umsturzpläne in Kuba mit sozialdemokratischen Flausen.
30.06.2017: junge Welt

US-Botschaft in Havanna

US-Regierung wirbt für Subversionsprogramm gegen Kuba

5,6 Millionen US-Dollar für Programme zur "Förderung der Demokratie in Kuba". Granma: Typische Politik der Aggression und Einmischung vergangener Zeiten.
04.11.2016: amerika 21




Bekannmachung des US-Außenministeriums

Vereinigte Staaten verfolgen weiter Subversion gegen Kuba

Die Tinte der letzten präsidialen Verfügung von Barack Obama war noch feucht, als bereits auf der Website des US-Außenministeriums die Ausschreibung eines neuen Projekts der Einmischung gegen Kuba veröffentlicht wurde.
24.10.2016: Granma



Studenten verurteilen World Learning

Studenten verurteilen World Learning

Studenten der Universität Santiago de Cuba verurteilten die Aktionen der Organisation World Learning, mit denen die US-Regierung die kubanische Jugend manipulieren will.
29.09.2016: Granma


Zurückweisung von World Learning

Zurückweisung von World Learning geht weiter

Die Vorsitzende des Kubanischen Studentenverbandes (FEU) Jennifer Bello, prangerte im Namen von über 130.000 Studierenden der Organisation die von den USA aus finanzierten subversiven Pläne an.
28.09.2016: Granma


Einmischung abgelehnt

Kubanische Schüler und Studenten protestieren gegen als Jugendaustausch getarnte Regime-Change-Programme der USA.
26.09.2016: junge Welt

Millionen für den Umsturz

US-Regierung setzt Finanzierung von »Nichtregierungsorganisationen« zur Destabilisierung Kubas fort.
09.02.2016: junge Welt

Wieder mal gegen Kuba

CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung hofiert »Regimegegner«.
27.11.2015: junge Welt

Kubanische Kinder mit der KP-Zeitung Granma

Kubas neue Medienfront

Vor allem im Internet zeigt sich die Strategie der "Soft Power" gegen die Führung in Havanna. Ein Veranstaltungsbericht.
28.10.2015: amerika 21



ZunZuneo

ZunZuneo
US-Geheimdiensprojekt Twitter-Klon »ZunZuneo« sollte Kuba destabilisieren.

Twitter-Klon
»ZunZuneo«

Im Dienste von USAID

USAID
Subversive Aktion von USAID zum Sturz der kubanischen Regierung aufgedeckt.

Jugendliche Agenten
im Dienste von USAID


USAID

20 Millionen US-Dollar für Projekte gegen Kuba

Halbstaatliche US-Stiftungen wollen kubanische Aktivisten fördern. "Unabhängige Zivilgesellschaft" soll gestärkt werden.
07.06.2013: amerika 21



Millionen Dollar für die Konterrevolution

US-Regierungsgelder für Programme mit dem Ziel eines Umsturzes in Kuba.
27.05.2013: junge Welt

Cuba Libre

Subversiv

Über die Gründe für die Verhaftung der Tschechischen Bürger Ivan Pilip und Jan Bubenik in Ciego de Avila.
15.04.2001: Cuba Libre