Solidarität mit Kuba

Die Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V. wurde 1974 gegründet und ist damit die älteste Solidaritäts- organisation mit Kuba in Deutschland. Das Ziel des gemeinnützigen Vereins ist die Freundschaft zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Kuba, zwischen den Völkern beider Staaten zu fördern und zu vertiefen. Die Freundschaftsgesellschaft besteht aus regionalen Gruppen und Ansprechpartnern. Sie bilden die Basis für alle Aktivitäten. Eine Mitarbeit ist natürlich auch für Nichtmitglieder möglich. Jedes Mitglied erhält die viermal im Jahr erscheinende Zeitschrift CUBA LIBRE kostenlos. Die letzten Ausgaben und weitere interessante Literatur sowie andere Materialien können im Shop der Bundesgeschäftsstelle in Köln erworben werden. Mit mehreren konkreten Solidaritätsprojekten unterstützen wir die Menschen und Einrichtungen in Kuba. Für Interessierte und zum Weitergeben kann hier das Faltblatt "Solidarität mit Kuba" angesehen und ausgedruckt werden.


Aktuell:

Wegen der Corona-Pandemie sind alle Veranstaltungen bis auf weiteres abgesagt



Cuba Coronavirus

Kubas Kampf gegen den Coronavirus


Schutzmaßnahmen + Gesundheitswesen + Solidarität

Infektionszahlen + Internationale Ärztebrigaden

Kubas Medikamente + US-Blockade + Medien

Kubas Kampf gegen den Coronavirus



Petition: Alle Sanktionen aufheben, die den Kampf gegen die Pandemie behindern



Spendenaufruf für Kuba in Coronazeiten
Netzwerk Cuba Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba Cuba
Gemeinsamer Aufruf
des Netzwerk Cuba, der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba und Cuba Sí

Unterstützung für Kuba in Zeiten der Corona-Pandemie.
Wir bitten um kleinere und größere Geld-Spenden von Einzelpersonen und Organisationen auf
das Konto des

NETZWERK CUBA
Stichwort: "Corona"
IBAN DE52 1001 0010 0032 3301 04
Abzugsfähige Spendenquittungen sind über unsere Geschäftsstelle erhältlich:
Weydingerstr. 14-16, 10178 Berlin, Tel.: 030-24 00 93 38

oder das Konto der

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba
Stichwort: "Corona"
Bank für Sozialwirtschaft, Köln
IBAN: DE96 3702 0500 0001 2369 00, BIC: BFSWDE33XXX
Abzugsfähige Spendenquittungen sind über unsere Geschäftsstelle erhältlich:
Maybachstr. 159, 50670 Köln, Tel. 0221-2405120, Fax 0221-6060080

online:

Spenden

Wir leiten Ihre eingehende Spende unmittelbar an das Spenden-Sonderkonto in Kuba weiter. Gerne stellen wir auf Wunsch Spendenbescheinigungen aus.

Spendenaufruf für Kuba in Coronazeiten

Spendenbarometer Corona


Granma Internacional - März 2020
Kandidatur für den Menschenrechtsrat

Granma Internacional Februar 2020

Unsere eigene Definition von "blockieren"

Für ein längeres und gesünderes Leben

Kubanisches Interferon im Einsatz gegen das Coronavirus

Dogmen, Apokalypse und die Eroberung des Himmels

Vorurteile und Diskriminierung sind Gifte gegen die Menschenrechte

Plan Condor: Die CIA ist nicht unschuldig

Antidoping-Labor Kubas erweckt Interesse


CUBA LIBRE

Zeitschrift der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

CUBA LIBRE - Zeitschrift der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

CUBA LIBRE 1-20
40 Jahre Cuba Libre


editorial

Kuba ist zukunftsfähig

Wirtschaftskrieg gegen Kuba

Medienbetrügereien

Sogar auf Facebook: Blockade

Solidaritätstreffen in Havanna

CUBA LIBRE: mehr zur aktuellen Ausgabe
CUBA LIBRE abonnieren; weiter zum Abo-Formular (pdf)
CUBA LIBRE: ARCHIV



Pressemeldungen


Hetze gegen Kubas Ärzteteams

Coronaviruspandemie: Havanna hilft auch uneigennützig. Das passt manchen Medien nicht.
26.03.2020: junge Welt

Transport auf Kuba eingestellt

Kuba steht still

Seit gestern Abend ist auf Kuba der überregionale Transport zum erliegen gekommen. Wie der Transportminister erklärte, seien alle Überlandbusse, Züge und Inlandsflüge aufgrund neuer Maßnahmen zum Seuchenschutz eingestellt worden.
25.03.2020: Cuba heute


Díaz-Canel und Lula da Silva

Lula: Das kubanische Volk wächst vor den Augen der Welt

Ich bitte Sie, lieber Compañero Díaz-Canel, den Kubanern, insbesondere den Wissenschaftlern und Angehörigen der Gesundheitsberufe, die sich in diesem harten Kampf um das Leben auf der ganzen Welt befinden, die Anerkennung, Bewunderung und Dankbarkeit des brasilianischen Volkes zu vermitteln.
25.03.2020: Granma


Die falschen Propheten des Coronavirus

Die falschen Propheten des Coronavirus

Die Betrüger, die heute in Bezug auf Covid-19 unsere Revolution verleumden, sind nicht anders als die früherer Zeiten, aber sie heben sich durch ein Merkmal hervor: ihre ungesunde Heuchelei.
25.03.2020: Granma






Information des kubanischen Gesundheitsministeriums

Gesundheitsministerium: Kuba weiter ohne Übertragung von Covid-19

"Kuba meldete die Bestätigung von acht neuen positiven Fällen für den Covid-19-Test, hat insgesamt 48 Fälle und verbleibt ohne Übertragung der Krankheit", sagte Dr. Francisco Durán, Nationaldirektor für Epidemiologie des Ministeriums für Gesundheitswesen (MINSAP).
25.03.2020: Granma


Sängers und Liedermachers Eduardo Sosa

Online-Konzerte kubanischer Musiker ab heute im Radio und Fernsehen

Mit dem Konzert des Sängers und Liedermachers Eduardo Sosa, das heute um 16:30 Uhr auf den Frequenzen des Fernsehkanals Canal Clave, über den Radiokanal Radio Progreso, den YouTube-Kanal des Ministeriums für Kultur und über die Links von einhundert Facebook-Seiten angeboten wird, beginnt die gemeinsame Übertragung von Online-Konzerten.
25.03.2020: Granma



zugunsten des Lebens

Erster Sekretär der PCC und Präsident aktivierten Verteidigungsräte des Landes

Eine große Gruppe neuer Maßnahmen zum Schutz der Menschen und in Übereinstimmung mit dem Präventions- und Kontrollplan für die Konfrontation mit Covid-19 zeigte die Vorbereitung und Tiefe der Analyse in jeder der Entscheidungen zugunsten des Lebens der kubanischen Bevölkerung.
24.03.2020: Granma


Premierminister Manual Marrero Cruz

«Diese Schlacht werden wir mit Einigkeit, Anstrengung und vor allem mit der Unterstützung unseres Volkes gewinnen»

Der Premierminister bedankte sich im Namen des Armeegenerals und der Regierung bei dem Personal, das im Gesundheitsbereich, an den Grenzen, im Tourismus arbeitet, bei allen Personen, die bei schwierigen Aufgaben mitgearbeitet haben und insbesondere beim Volk.
24.03.2020: Granma


Schulklasse

Unaufschiebbare Maßnahmen gegen Covid-19

Die Minister fär Gesundheitswesen, Bildung, Hochschulbildung, Finanzen und Preise sowie Arbeit und soziale Sicherheit erklärten an diesem Montag in der Fernsehsendung Mesa Redonda die jüngsten Maßnahmen, die im Rahmen des Plans zur Prävention und Kontrolle von Covid-19 verabschiedet wurden.
24.03.2020: Granma


La Salud de Cuba

Das Land im Einsatz für das Leben der Seinen

Kuba unternimmt Maßnahmen, wie sie bereits im Plan zur Vorbeugung und Kontrolle vorgesehen waren; sein Gesundheitssystem, dessen Nutznießer und Hauptakteur das Volk ist, hat Effizienz bewiesen und kann auf die Teilnahme und das Verantwortungsgefühl aller Bereiche der Gesellschaft zählen.
23.03.2020: Granma


 kubanisches medizinische Personal

Kuba bestätigt zehn neue Covid-19 Fälle, nun 35 insgesamt

In Kuba befinden sich 954 Patienten zur klinisch-epidemiologischen Überwachung in den dafür eingerichteten Isolations- und Pflegezentren. Weitere 30.773 Menschen werden in ihren Häusern von der strukturierten medizinischen Grundversorgung im gesamten Staatsgebiet beobachtet.
23.03.2020: Granma


medizinisches Personal in Wuhan

Botschafter Kubas in China: die Solidarität ist bei dieser Pandemie der einzig mögliche Kompass

Am 23. Januar erließen die chinesischen Behörden die Blockade der Stadt Wuhan, das Einschließem ihrer Bewohner in ihren Häusern, rigorose Sicherheitsmaßnahmen für das medizinische Personal und die Reduzierung der für die Diagnose notwendigen Tage auf die Hälfte.
23.03.2020: Granma

epidemiologische Überwachung

#CubaSalva (Kuba rettet): Humanistische Praxis der Revolution

Inmitten der Bedrohung durch das neue Coronavirus hat unsere Regierung entschieden, die medizinische Zusammenarbeit aufrechtzuerhalten.
23.03.2020: Granma


epidemiologische Überwachung

Maßnahmen des Gesundheitswesens in der der Epidemie vorausgehenden Phase

Es gibt insgesamt 11 Maßnahmen für diese der Covid-19 Epidemie vorausgehende Phase.
23.03.2020: Granma





Caracas verstärkt Maßnahmen

Coronavirus in Venezuela: Unterstützung aus Kuba, China und Russland. Washington verschärft Blockade.
23.03.2020: junge Welt

US-Ökonom Jeffrey Sachs

US-Ökonomen: US-Sanktionen verschärfen weltweite Corona-Pandemie

Washington/Caracas. Eine Gruppe US-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler hat die Regierung der Vereinigten Staaten aufgefordert, einseitige Zwangsmaßnahmen gegen Länder wie Venezuela, Kuba und Iran angesichts der Corona-Krise unverzüglich aufzuheben.
22.03.2020: amerika 21


Verbreitung des Corona-Virus in Kuba

Kuba unter Quarantäne

Kubas Regierung hat drastische Maßnahmen im Kampf gegen das neuartige Coronavirus bekannt gegeben.
21.03.2020: Cuba heute


Medicos Cubanos

Kubanische Ärzte arbeiten mit Covid-19 in 37 Ländern

Havanna, 21. März (Prensa Latina) Kuba bietet heute medizinische Zusammenarbeit in 37 Ländern an, in denen Covid-19 gemeldet wird.
21.03.2020: Prensa Latina



China: Kubanisches Medikament bewährt sich im Kampf gegen Corona-Virus

Im Kampf gegen die vom Corona-Virus ausgelöste Lungenkrankheit COVID-19 hat sich ein neu entwickeltes kubanisches Medikament in China bewährt. Doch in westlichen Breitengraden nimmt man davon bislang kaum Notiz.
21.03.2020: Pressenza

Mitglieder der Ärztebrigade Ernesto Che Guevara

Corona-Pandemie: Ärzte aus Kuba und China treffen in Italien ein

Havanna/Rom. Insgesamt 53 kubanische Ärzte und Krankenschwestern werden am heutigen Samstag in Italien eintreffen, um die Behörden in der nördlichen Lombardei beim Kampf gegen das neuartige Coronavirus SARS-nCo-2 zu unterstützen.
21.03.2020: amerika 21




Buchtips - Neu im Sortiment / Neuerscheinung

»Der andere Mann
in Havanna«

»Der andere Mann in Havanna«


Buchvorstellung und mehr:
FG-Shop:
»Der andere Mann in Havanna«


Lektionen
der Geschichte

Lektionen der Geschichte


Buchvorstellung und mehr:
FG-Shop:
Lektionen der Geschichte


Kubas Internationalismus
Angola 1975–1991

Kubas Internationalismus - Angola 1975–1991


Buchvorstellung und mehr:
FG-Shop:
Kubas Internationalismus



Buchtips - Neu im Sortiment / Neuerscheinung

Lektionen
der Geschichte

Lektionen der Geschichte


Buchvorstellung und mehr:
FG-Shop:
Lektionen der Geschichte


Kubas Internationalismus
Angola 1975–1991

Kubas Internationalismus - Angola 1975–1991


Buchvorstellung und mehr:
FG-Shop: Kubas Internationalismus
- Angola 1975–1991